SCHUBERT
Online-Aufgaben Deutsch als Fremdsprache 
|     Zum SCHUBERT-Verlag    |     Links    |     Fragen und Antworten    |      Impressum      |     Nutzungsbedingungen    |     Startseite aufrufen    | 

Sprachniveau  A2

Übung 16

Lerneinheit 4


Gesundes Leben?
Lesen Sie den Text und wählen Sie die korrekten Antworten.
Die Lösung erfahren Sie, wenn Sie auf die Ampel klicken und mit der Maus dort verweilen.


Franziska ist Studentin. Sie studiert Chemie. Da sie sehr ehrgeizig ist und immer die besten Noten haben will, hat sie stets viel zu tun. Nun ist sie seit einigen Tagen unruhig, sogar reizbar. Sie kann kaum schlafen und hat Albträume. Dann steht sie mitten in der Nacht auf und raucht zwei oder drei Zigaretten, um sich zu beruhigen. Morgens fühlt sie sich so müde, dass sie viel starken Kaffee trinkt und eine Zigarette raucht. Für ein anderes Frühstück hat sie keine Zeit. Sie hat auch keinen Appetit.
In den Vorlesungen sitzt sie da und hört zu, kann sich aber nicht immer richtig konzentrieren. In der Mittagspause isst sie schnell ein Stück Kuchen oder einen Schokoriegel, trinkt Kaffee und raucht wieder ... Nach dem Unterricht lernt sie zu Hause und vergisst dabei oft das Essen, trinkt aber viel Kaffee, der stark und süß ist. Und natürlich dürfen auch die Zigaretten nicht fehlen ... Abends trinkt sie zwei oder drei Gläschen Wein, um einschlafen zu können ...


Beantworten Sie nun die folgenden Fragen:

1. Was studiert Franziska?  Chemie
 Psychologie
 Medizin
2. Warum lernt sie viel?  Sie hat Albträume.
 Sie ist dumm.
 Sie will gute Studienergebnisse haben.
3. Wie schläft sie?  gut
 schlecht
 in der Nacht
4. Was macht sie, wenn sie nachts aufwacht?  Sie trinkt Wein.
 Sie trinkt Kaffee.
 Sie raucht.
5. Was isst sie zum Frühstück?  nichts
 Zigaretten
 Kuchen
6. Was macht sie in der Mittagspause?  Sie lernt.
 Sie geht schlafen.
 Sie isst etwas Süßes.
7. Wo lernt sie nach dem Unterricht?  in der Bibliothek
 zu Hause
 im Café
8. Was isst sie abends?  Pizza
 oft gar nichts
 Weintrauben

 der Aufgaben wurden richtig gelöst.


© SCHUBERT-Verlag Leipzig Autorin: Grazyna Werner